Dein Körper – das unbekannte Wesen(II)

Verschleiß der Gelenke

Bei der Arthrose ist hingegen nicht das Abwehrsystem das Problem, sondern der eigene Umgang mit den Gelenken. Wer seine Scharniere dauerhaft überfordert, indem er zu schwer trägt, schon in der Kindheit übergewichtig ist oder professionell über viele Jahre Sport treibt, nutzt seine Gelenke oft über die Maßen ab. Wenn zu viel Druck auf ihnen lastet, wird nämlich der Knorpel langsam abgeschmirgelt. Damit die Knochen nun nicht aneinander reiben, bilden sich Randzacken als Abstandhalter aus. Diese können die Stoßdämpferfunktion des elastischen Knorpels jedoch nicht ersetzen, und der Schaden nimmt seinen Lauf. In anderen Fällen entsteht die Verschleißkrankheit der Gelenke infolge einer Entzündungserkrankung wie etwa einer Arthritis, die das Gelenk bereits geschädigt hat. Entzündungshemmer und Schmerzmittel können Linderung verschaffen. Die wichtigste Maßnahme ist jedoch, eine Überbelastung zu vermeiden. Gelenkerkrankungen sind meist nicht heilbar, sagen die Mediziner, doch es gibt Hilfe. Siehe Matrix Transformation. Und natürlich bloß nicht aufhören sich zu bewegen.

Das könnte dich auch interessieren …