Einsatz von Osmosewasser

Für den Einsatz von Osmosewasser sind Ihnen keine Grenzen gesetzt. Wo immer Sie Wasser brauchen, können Sie Osmosewasser mit den besten Ergebnissen einsetzen.
• zum Kochen
• für Eiswürfel
• für Dampfbügeleisen
• für Luftbefeuchter
• für Getränke
• für Pflege von Gesicht und Haut
• für den Trinknapf von Haustieren
• für Kaffeemaschinen
• zur Aufbereitung von Babynahrung
• zum Rasieren
• zur Wässerung von Pflanzen
• zur Filmentwicklung
• zum Scheiben reinigen
• für die Schweibenwaschanlage im Auto usw.

Trinkwasser:
Vermutlich schmeckt Ihnen Ihr Leitungswasser nicht, wenn Sie und Ihre Familie nicht die täglichen 2,5-3 Liter Wasser trinken, die uns von Ärzten empfohlen werden. Schon bei der geringsten Geschmacks- und Geruchsbeeinträchtigung des Wassers suchen wir nach alternativen Möglichkeiten, unseren Flüssigkeitsbedarf zu decken Möglichkeiten, die oft teuer sind und Gesundheitsprobleme verursachen können.
Wenn Sie und Ihre Familie den frischen, durstlöschenden Geschmack von
Osmosewasser entdeckt haben, werden Sie dieses wichtige Lebensmittel mit neuen Augen wahrnehmen. Osmosewasser wird vom Körper nicht nur für alle lebensnotwendigen Vorgänge eingesetzt, sondern entfernt auch Giftstoffe im Körper.

Diät:
Viele mineralische Salze im Leitungs- und Mineralwasser binden Wasser im Körper. Je mehr Salze Sie aufnehmen, desto mehr überflüssiges Gewicht tragen Sie dadurch mit sich herum. Osmosewasser unterstützt jede Diät, indem es eben diese unnötigen Flüssigkeiten eliminiert. Wenn Sie Ihre Getränke mit Leitungswasser oder mineralischem Wasser zubereitet haben, sollten Sie folgenden Versuch machen:
Trinken Sie einen Monat lang zwei bis drei Liter Osmosewasser ohne ansonsten Ihre Diät zu verändern. Beobachten Sie, ob Sie sich nicht über einige verlorene Pfunde freuen können.

Gesichtspflege:
Auch Ihre Haut dankt Ihnen die Pflege mit Osmosewasser. Das saubere Wasser reinigt die Haut porentief und gibt ihr ein strahlendes, frisches Aussehen, mit einer festen Oberfläche.

Kochen:
Wenn Sie mit Osmosewasser kochen, werden Sie mit Freude feststellen, dass Ihre Kochtöpfe und der Wasserkocher keinen Kalk mehr ansetzen.

Zubereitung von Speisen:
Gewöhnliches Leitungswasser mit chemischen Zusätzen, Salzen und organischen
Verunreinigungen beeinträchtigen den Geschmack von Gemüse, Suppen und fast alle in Wasser gekochten Speisen. Kochen Sie in Zukunft nur noch mit Osmosewasser und schmecken Sie den Unterschied.

Kaffee, Tee, Säfte und andere Getränke:
Nur Wasser hinzufügen, heißt es in vielen Zubereitungen. Mit Osmosewasser fügen Sie ein Wasser ohne Geschmack und Verunreinigungen hinzu. Besonders Kaffee und Tee schmeckt besser als je zuvor. Warum? Sie schmecken nur den Kaffee oder Tee und nicht mehr die Salze und Verunreinigungen des Leitungswassers. Auch aufbereitete Säfte schmecken mit Osmosewasser besser, da sie ihr volles Aroma entfalten können. Feinschmecker werden diesen Unterschied schnell merken.

Haustiere:
Tiere wissen instinktiv, welches Wasser gut für sie ist. Machen Sie den Test: stellen Sie zwei Schalen mit Leitungs- und Osmosewasser auf. Sie werden sehen, Ihr Haustier wird sich für das Osmosewasser entscheiden.

Scheibenwischanlage:
Welcher Autofahrer kommt schon auf die Idee, seine Scheibenwischanlage mit
gereinigtem Wasser zu füllen? Aber probieren Sie es aus und Sie werden nie wieder ein anderes Wasser dafür verwenden. Mit Osmosewasser haben Sie keine Schlieren auf der Windschutzscheibe und auch das ablaufende Sprühwasser hinterlässt keine Spuren auf Glas oder Lack.

Luftbefeuchter:
Luftbefeuchter geben Wasser an die Luft ab. Bei fast allen Geräten entstehen schon nach kurzer Zeit Ablagerungen, wie beispielsweise Kalk oder Rost. Dadurch wird der Mechanismus verkrustet und schließlich zerstört. Mit Osmosewasser kennen Sie dieses Problem nicht.

Pflanzen:
Osmosewasser ist für Pflanzen ein ideales (Lösungs-) Mittel, um Nährstoffe aus dem Boden zu ziehen. Gießen Sie Ihre Pflanzen mit Osmosewasser und beobachten Sie, diese wachsen und gedeihen.

Das könnte dich auch interessieren …