Das Wasser im Körper

Unsere Erde besteht aus ca. 70 % Wasser. Eigentlich sollte die Erde Wasser heißen.
Bei Menschen schaut es ähnlich aus. Gesunde Menschen mittleres Alters haben
ebenfalls ca. 70 % Wasseranteil. Kinder fast 80 % und ältere Personen teilweise nur 50 % Wasser. Um so Älter man wird desto weniger trinken wir.
Das hat viele Folgen.
Eine Bekannte  z.B. hatte immer Migräne, bis ihr jemand gesagt hat, dass es auch am zu wenig trinken liegen kann. Seit dem Sie Ihr Trinkpensum gesteigert hat, ist es fast vorbei.

Die einzelnen Organe und deren Wassergehalt.
Blut 79 %
Gehirn 73 %,
Lungen 83 %
Lenden 79 %
Muskeln 79 %
Knochen 73 %
Leber 71 %
Haut 64 %
Herz 73 %

Sie müssen verstehen, dass Wasser, mit über unsere Gesundheit entscheidet.
Es hat die Aufgabe unseren Körper zu entgiften und zu entschlacken.

Professor Huchard sagt, „Wasser arbeitet im Körper durch das, was es mit nimmt, nicht durch das, was es mitbringt.“ Was möchte er damit sagen.
Unser Leitungswasser oder Mineralwasser ist mit verschiedenen Stoffen so gesättigt, dass es nicht mehr in der Lage ist etwas in unserem Körper aufzunehmen. Und wir haben ja schon gehört, Wasser soll unseren Körper entschlacken und entgiften.
Stellen Sie sich vor, unser Wasser bzw. Getränk ist ein Müllwagen und der ist bereits vollgeladen. Der Mühlwagen fährt jetzt durch unseren Körper und sollte eigentlich etwas mitnehmen. Nach dem der aber keinen Platz hat, wird er nichts mehr von unseren Giften oder Schlacken mitnehmen. Es wird sogar passieren, dass er noch etwas auf seiner Fahrt durch den Körper verliert und zurück lässt.
Wir werden später Ihr Wasser testen, ob es noch was aufnehmen kann oder nicht. Wir merken also, Wasser hat definitiv etwas mit unserer Gesundheit zu tun.

Das könnte dich auch interessieren …