9. Ist in der Zukunft genügend Trinkwasser vorhanden?

Auch in der Zukunft ist für alle Menschen genügend Trinkwasser vorhanden. Das vorhandene Trinkwasser muss nur gerecht und bezahlbar abgegeben werden.
Wasser ist dagegen schon heute Mangelware. Als Beispiel kann man heute Süditalien und Palästina anschauen.
Obwohl genügend Trinkwasser für die Menschen vorhanden ist fehlt es an Wasser für die Nahrungsmittel. Um ein kg Brotgetreide zu ernten braucht man theoretisch 1000 l Wasser. Praktisch benötigt man aber ca. 3000 l Wasser. Um ein kg Reis zu erzeugen benötigt man ca. 5000 l Wasser. Der Wassermangel in Palästina wird im wesentlichen durch den Import von Wasser in Form von Lebensmitteln ausgeglichen.
Je größer die Bevölkerungsexplosion je mehr Wasser wird gebraucht. Ganz Nordafrika hat schon heute zu wenig Wasser.
Wie viel Wasser braucht der Mensch?
133 Liter pro Tag
…soviel verbraucht jeder Einwohner in Bayern. Dabei ist „Wasserverbrauch“ eigentlich das falsche Wort. Denn Wasser befindet sich in einem globalen Kreislauf und kann nicht verloren gehen. Genaugenommen muss es also „Trinkwasserverbrauch“ oder „Wassergebrauch“ heißen. Nach dem Gebrauch kann das Wasser meist nicht mehr als Trinkwasser genutzt werden, es wird zu „Abwasser“ und ist ohne vorherige Aufbereitung nicht mehr genießbar.

Das könnte dich auch interessieren …