Werde Dein eigener Arzt (Teil II)– hier die wichtigsten Alarmsignale und was sie bedeuten können

Inneres & Organe

15. Verspannter Nacken

Auch er kann ein Zeichen für Bluthochdruck sein: Nucleus tractus solitarii heißt die Hirnregion, die ihn reguliert. Von ihr führen Nervenbahnen den Hals hinunter bis zu den Nackenmuskeln. Sind diese verspannt oder Wirbel in diesem Bereich verklemmt, kann der Blutdruck ansteigen.

16. Herzrasen
Der Puls rast, und die Luft wird knapp? Möglicherweise eine Arzneiunverträglichkeit etwa auf das Antiallergiemittel Histamin.

17.  Bauchschmerzen

Rebellieren Magen und Darm, liegt das häufig an unbewältigten Problemen, Hektik, Kummer oder zu viel Stress.

18. Ständiger Harndrang

Diabetiker, aber auch Bluthochdruckpatienten neigen zu einer vermehrten Produktion von Urin. Als Auslöser kommen allerdings auch Harnwegs- sowie Prostataentzündungen oder eine Vergrößerung der Vorsteherdrüse infrage.

19.  Probleme beim Urinieren

Quetscht Bandscheibengewebe ein Nervenbündel der unteren Wirbelsäule ein, kann es mitunter zu Lähmungen an Beinen, Blase und Darm kommen.

20. Blasenstörung

Treten Blasenprobleme in Kombination mit Gelenkbeschwerden, Hautproblemen oder Müdigkeit auf, besteht der Verdacht auf Borreliose, eine von zecken übertragene Infektionskrankheit.

21. Ständige Müdigkeit
Geistige und körperliche Erschöpfungszustände sowie Hals-, Kopf-, Gelenk- und Muskelschmerzen, Konzentrations- und Gedächtnisstörungen: Das sind einige der typischen Symptome des Chronischen Erschöpfungssyndroms (CFS).

22. Verstopfung

Wem es psychisch schwerfällt loszulassen, den plagen oft auch Verdauungsprobleme. Problematisch sind zudem häufige und lange Diäten: zu wenig oder nur sehr leichte Kost unterfordern den Darm, er verkümmert und degeneriert mit der Zeit.

23. Fieber bei Kindern
Andauerndes hohes Fieber, Ausschlag auf der Brust und geschwollene Lymphknoten sind manchmal Anzeichen einer schweren rheumatischen Gelenkerkrankung namens Morbus Still.

24. Übelkeit
bei Frauen, die auch Atemnot, Bauch- oder Schulterschmerzen haben, könnte plötzliche Übelkeit auf einen Herzinfarkt hinweisen. Weibliche Symptome unterscheiden sich oft von männlichen (Schmerzen in der linken Brust, Taubheit im linken Arm).

25. Grippegefühl
bei einer Erkältung im Sommer mit Fieber, Kopf- und Nackenschmerzen denkt man erst an Grippe. Vorsicht: Meningitis-Gefahr (Gehirnhautentzündung)!

26. Herzinfarktsymptome

Menschen mit Broken-Heart-Syndrom können messbare, herzinfarktähnliche Beschwerden haben, ohne dass ein echter Infarkt vorliegt. Auslöser sind dann nicht verstopfte Gefäße, sondern Stresshormone.

27. Taubheitsgefühl
Sind die Beine taub? Kribbeln sie? Hängt ein Mundwinkel herunter? Haben Sie Probleme, den Arm zu heben? Eine schleppende Sprache? Verdacht auf Schlaganfall!

28. Juckreiz
Nicht immer ist er Ausdruck von Allergien oder Hautleiden. Auch innere Erkrankungen etwa der Leber oder Nieren und manchmal auch Krebs provozieren heftigen Juckreiz.

29. Leistungsminderung
Bei ungeklärter abnehmender Leistungsfähigkeit im Sport besteht das Risiko einer Epstein-Barr-Virus-Infektion, wenn zusätzlich grippeähnliche Symptome vorliegen.

30. Gewichtsverlust
Kommt zu Husten und Fieberschüben plötzlich noch Gewichtsverlust, besteht Verdacht auf Histoplasmose – einen Befall mit den Sporen eines Schimmelpilzes.

Inneres & Organe

1. Verspannter Nacken
Auch er kann ein Zeichen für Bluthochdruck sein: Nucleus tractus solitarii heißt die Hirnregion, die ihn reguliert. Von ihr führen Nervenbahnen den Hals hinunter bis zu den Nackenmuskeln. Sind diese verspannt oder Wirbel in diesem Bereich verklemmt, kann der Blutdruck ansteigen.

2. Herzrasen
Der Puls rast, und die Luft wird knapp? Möglicherweise eine Arzneiunverträglichkeit etwa auf das Antiallergiemittel Histamin.

3. Bauchschmerzen
Rebellieren Magen und Darm, liegt das häufig an unbewältigten Problemen, Hektik, Kummer oder zu viel Stress.

4. Ständiger Harndrang
Diabetiker, aber auch Bluthochdruckpatienten neigen zu einer vermehrten Produktion von Urin. Als Auslöser kommen allerdings auch Harnwegs- sowie Prostataentzündungen oder eine Vergrößerung der Vorsteherdrüse infrage.

5. Probleme beim Urinieren
Quetscht Bandscheibengewebe ein Nervenbündel der unteren Wirbelsäule ein, kann es mitunter zu Lähmungen an Beinen, Blase und Darm kommen.

6. Blasenstörung
Treten Blasenprobleme in Kombination mit Gelenkbeschwerden, Hautproblemen oder Müdigkeit auf, besteht der Verdacht auf Borreliose, eine von zecken übertragene Infektionskrankheit.

7. Ständige Müdigkeit
Geistige und körperliche Erschöpfungszustände sowie Hals-, Kopf-, Gelenk- und Muskelschmerzen, Konzentrations- und Gedächtnisstörungen: Das sind einige der typischen Symptome des Chronischen Erschöpfungssyndroms (CFS).

8. Verstopfung
Wem es psychisch schwerfällt loszulassen, den plagen oft auch Verdauungsprobleme. Problematisch sind zudem häufige und lange Diäten: zu wenig oder nur sehr leichte Kost unterfordern den Darm, er verkümmert und degeneriert mit der Zeit.

9. Fieber bei Kindern
Andauerndes hohes Fieber, Ausschlag auf der Brust und geschwollene Lymphknoten sind manchmal Anzeichen einer schweren rheumatischen Gelenkerkrankung namens Morbus Still.

10. Übelkeit
bei Frauen, die auch Atemnot, Bauch- oder Schulterschmerzen haben, könnte plötzliche Übelkeit auf einen Herzinfarkt hinweisen. Weibliche Symptome unterscheiden sich oft von männlichen (Schmerzen in der linken Brust, Taubheit im linken Arm).

11. Grippegefühl
bei einer Erkältung im Sommer mit Fieber, Kopf- und Nackenschmerzen denkt man erst an Grippe. Vorsicht: Meningitis-Gefahr (Gehirnhautentzündung)!

12. Herzinfarktsymptome

Menschen mit Broken-Heart-Syndrom können messbare, herzinfarktähnliche Beschwerden haben, ohne dass ein echter Infarkt vorliegt. Auslöser sind dann nicht verstopfte Gefäße, sondern Stresshormone.

27.  Taubheitsgefühl
Sind die Beine taub? Kribbeln sie? Hängt ein Mundwinkel herunter? Haben Sie Probleme, den Arm zu heben? Eine schleppende Sprache? Verdacht auf Schlaganfall!

28.  Juckreiz
Nicht immer ist er Ausdruck von Allergien oder Hautleiden. Auch innere Erkrankungen etwa der Leber oder Nieren und manchmal auch Krebs provozieren heftigen Juckreiz.

29.  Leistungsminderung
Bei ungeklärter abnehmender Leistungsfähigkeit im Sport besteht das Risiko einer Epstein-Barr-Virus-Infektion, wenn zusätzlich grippeähnliche Symptome vorliegen.

30.  Gewichtsverlust
Kommt zu Husten und Fieberschüben plötzlich noch Gewichtsverlust, besteht Verdacht auf Histoplasmose – einen Befall mit den Sporen eines Schimmelpilzes.

Getagged mit: , , ,