Vitalstoffe und Vitalstoffmangel

Es geht darum zu schauen, ob im Blut so schnell überhaupt ein Vitalstoffmangel sichtbar wird.
Die orthomolekulare Medizin, u.a. Herr Dr. rer. nat. Hans Dietl hat nachfolgendes herausgefunden: Sehen wir uns doch an, was die orthomolekulare Medizin dazu sagt…
(Die orthomolekulare Medizin beschäftigt sich mit der Heilung von Krankheiten nur durch Vitalstoffe).

⇒ (jetzt folgt ein Auszug aus dem Handbuch zur orthomolekularen Medizin):

Die Stadien des Mangels

Selbst bei normalen Blutwerten können die Vitaminspeicher in den Zellen bereits geleert sein.

1. Stufe:
Da werden die Gewebsspeicher entleert. Keine Vitalstoffe mehr vorhanden. Die Blutspiegel bleiben
jedoch unverändert und zeigen nichts an!

2. Stufe:
Es erfolgt eine Verminderung des Umsatzes und damit der Ausscheidung bei immer noch
unveränderten Blutspiegel. Das bedeutet: Es ist noch nichts im Blut erkennbar.

3. Stufe:
Nun schon werden bereits enzymabhängige Reaktionen eingeschränkt. Dabei kann etwas am
Blutspiegel erkennbar sein, muss es aber nicht!

4. Stufe:
Nun zeigen sich völlig unspezifische Symptome. Selbst in diesem Stadium kann der Blutspiegel/
Ihr Blutwert noch Normalität vortäuschen. Erst in der…

5. Stufe:
..zeigen sich erste charakteristische Mangelerscheinungen … und in der

6. Stufe:
… entstehen nun nicht mehr reparierbare Gewebs- und Organschäden.

Somit liegt auf der Hand, das der eigene Blutwert/der Blutspiegel relativ lange nichtssagend bleibt, wobei schon ziemlich lange der Körper stark unterversorgt sein kann.

So merken Sie  und Ihr Arzt bei einer eventuelle Kontrolle lange (!) nichts, und wenn, dann ist es meistens schon zu teilweise nicht mehr reparierbaren Zellschäden (= Krankheiten) gekommen!

Was aber nur die wenigsten zudem auch noch wissen:
Wenn der Arzt das Blut untersucht, sucht er zu 99 % nie nach einem Vitalstoffmangel, sondern meist immer „nur“ nach dem Cholesterinwert, den Leberwerten, Zucker, Schilddrüsenhormon-Mengen.

Dabei hat es sich dann in der Regel, nur bei besonderem Grund wird er noch nachschauen, ob ein
Eisenmangel vorliegt – das war es dann aber auch schon.
Viele von uns „sonnen“ sich ja im Gedanken: „Ach, mein Arzt hat ja gesagt, mein Blut ist grundsätzlich in Ordnung“. Sie auch?

Jetzt wissen Sie: Das ist völlig falsch!

Getagged mit: , , , , , ,