Freie Radikale

Zum Thema Wohlbefinden und der von mir empfohlenen Nahrungsergänzung habe ich wieder Interessantes für Sie:

Kennen Sie die so genannte „Orthomolekulare Medizin“? Diese Medizin beschäftigt sich allein nur mit der Heilung von Krankheiten und der Vorbeugung von Krankheiten mit Hilfe von natürlichen Vitalstoffen.
Es wird oft über die Freien Radikalen gesprochen. Von denen haben Sie bestimmt schon gehört?
Freie Radikale werden im Körper leider von selbst gebildet, und zwar alleine schon durch unsere Atmung, auch durch entzündliche Prozesse, Stress, Sport (!), Schlafmangel. Aber auch durch Zigarettenrauch, UV-Strahlung (Sonne), Autoabgase, Arzneimittel.

Was ist das Besondere an diesen Freien Radikalen?
Diese Erkrankungen entstehen, wenn sich übermäßig Freie Radikale im Körper befinden:
– Allgemeiner Alterungsprozess (Falten!…)
– Arteriosklerose (Herzerkrankungen)
– Krebs
– Störungen des Immunsystems/der Immunabwehr
– Schlaganfall, Demenz, Parkinson
– Diabetes – Folgeerkrankungen
– Rheumatische Erkrankungen
– Augenerkrankungen (z.B. Grauer Star).

Was kann man tun?
Ganz einfach: Darauf zu achten, das man genügend so genannte „Antioxidantien“ zu sich nimmt. Antioxidantien sind quasi die Gegner der Freien Radikalen. Antioxidantien vernichten die Freien Radikalen im Körper!

Wie kann man genügend Antioxidantien zuführen?

In dem man ausreichend antioxidative Vitamine zuführt: Dazu zählt Vitamin A, C, E, Beta-Carotin und (ganz wichtig!) das Selen!
Die finden Sie z.B. in roten und gelben Paprika, ungespritzem Bio-Obst und Gemüse. Jedoch leider nicht in der Menge, in der sie unser Körper benötigt, das ist ein weiteres Problem. Wir müssen sie, um gesund zu bleiben, zusätzlich von außen zuführen.
Eine gute Quelle,  Vitalstoffe in einer Dosierung zu erhalten, wie Sie sogar die orthomolekulare Medizin empfiehlt, erhalten Sie hier: www.bit.ly/n-w-a

Getagged mit: , , , , ,
Ein Kommentar zu “Freie Radikale
  1. Mike B. sagt:

    Warum finden Freie Radikale hier eine besondere Erwähnung?
    Sie wirken oxidierend. Wenn Eisen rostet, dann
    oxidiert es. Es wird schneller unbrauchbar, altert sozusagen
    vorzeitig. Das ist, was Freie Radikale machen: Ob wir es wollen
    oder nicht: sie lassen uns schneller alt werden. Und obendrein
    haben sie noch einen schlechten Ruf, weil sie bei den
    Erkrankungen mit den meisten Todesraten (Herz- Kreislauferkrankungen
    und Krebs) eine zentrale Rolle spielen.